• Um 1850
    Musikalische Tätigkeiten durch eine „Dorfmusik“ im Ort. (lt. „Heimatbuch von Aixheim“ v. Eugen Efinger)

  • 1901
    Erste Gründung einer organisierten Musikkapelle unter Oberlehrer Paul Schmidt. Die Instrumente für die 12 Musiker kosteten 600 Mark. Gründung des Musikvereins Aixheim. *

  • 1906
    Erneute Gründung einer Musikkapelle unter Franz Weber.

  • 1909
    Auf Veranlassung von Franz Weber Gründung eines Vereins.

  • 1914
    Beteiligung am Musikfest in Truchtelfingen mit Preisspiel

  • 1914 – 1918
    Ruhen der Tätigkeiten wegen des 1. Weltkrieg.

  • 15 Feb. 1920
    Gründungsversammlung durch Oberlehrer Maier.

  • 1927/28
    Krise: Albert Zimmerer (1. Vors.) und Hans Faitsch (Dirigent) treten zurück.

  • 6.-8. Juni 1931
    Gaumusikfest in Aixheim.

  • 1939- 1945
    Tätigkeiten ruhen wegen 2. Weltkrieg.

  • 1946
    Albert Mayer, Franz Efinger u. Hans Weber beginnen mit Probenarbeit.

  • 1951
    Neue Einheitskleidung. Franz Faitsch ist neuer Dirigent.

  • 1953
    Beim Wertungsspiel in Emmingen erreichte die Musikkapelle die höchste Punktezahl aller beteiligten Kapellen.

  • 28.-30. Juli 1956
    50-jähriges Jubiläumsfest

  • 1967
    Neuer Dirigent aus den eigenen Reihen: Ludwig Honer

  • 1970
    Neuer 1. Vorsitzender: Albert Mayer

  • 1971
    Erstmals sind auch Mädchen in die aktive Kapelle aufgenommen.

  • Seit 1971
    Aixheimer Sommerfest am 1. Urlaubswochenende.

  • 1975
    Neue Uniform. Seit 1976 Initiator und Mitgestaltung der Maiandacht bei „Maria in Tann“. 70er Jahre Mit Duo A. Mayer/L. Honer steiler Aufstieg, vor allem durch intensive Jugendarbeit.

  • 3.-6. Juli 1981
    75-jähriges Jubiläum * verbunden mit dem 22. Kreismusikfest.

  • 1985
    Erstes Preisspiel in der Oberstufe seit 1932, ein ausgezeichneter 1. Rang. Alfred Gruler übernimmt Zöglings,- und Jugendarbeit.

  • 1987
    Albert Mayer übergibt den 1. Vorsitz an Peter Efinger.

  • 1988
    900-Jahr Feier der Gemeinde Aixheim. Teilnahme in historischen Uniformen als Militärkapelle.

  • 1989
    Beteiligung an der Radiosendung „Morgenleuten“ des Südwestfunks.

  • 1992
    Neue Einheitskleidung

  • 1993
    Ablösung des 1. Vorsitzenden Peter Efinger durch Martin Gruler. Eintragung im Vereinsregister.

  • 4.-18. Aug 1995
    Konzertreise nach USA u.a. als Gast der „Minnesota State Band“.

  • 1995
    Rücktritt nach 28 Jahre Dirgent: Ludwig Honer.

  • Jan 1996
    Neuer Dirigent: Dr. Walter Fritz.

  • 1998
    60 Jahre aktiver Musiker: Albert Häring.

  • Seit 1998
    Jugendausbildung mit der Jugendmusikschule Trossingen.

  • 2000
    Beim Wertungsspiel in Dürbheim erreichte die Musikkapelle in der Mittelstufe die höchste Punktezahl aller beteiligten Kapellen.

  • 13.-16. Juli 2001
    100-jähriges Jubiläum * verbunden mit dem 30. Kreismusikfest.

  • 15.12.2002
    Gründung einer Flötengruppe, um die Lücke zwischen der musikalischen Früherziehung, Blockflötenausbildung und der späteren Integration in den Musikverein zu schließen.

  • 2003
    Martin Gruler gibt 1. Vorstand ab, Klaus Frey übernimmt.

  • 2005
    Erste Konzertreise nach Rotterdam.

  • 2010
    Ernst Gruler beendet nach 60 Jahren seine aktive Tätigkeit als Musiker.

  • 2012
    Alfred Gruler gibt Zöglings,- und Jugendarbeit nach 27 Jahren ab.

  • Vor dem 2. Wk gab es keinen festen Bezug zu einem bestimmten Gründungsjahr.
    Das Schriftführerbuch, welches die Zeit von 1901 bis zum 2.Wk dokumentiert, war während der Kriegsjahre verschollen.
    Aufgrund mündl. Überlieferungen nahm man dann ab den 50er-Jahren als Gründungsjahr 1906 an.
    Erst bei den Recherchen zum 75jährigen Jubiläum 1981 tauchte das alte Dokument wieder auf, welches die Vereinsgeschichte schon seit dem Jahr 1901 belegt.