Generalversammlung

Bereits in der 2. Kalenderwoche treffen sich die aktiven und passiven Mitglieder zur Generalversammlung. Die Berichte des Jugendausbilders, des Kassierers, des Schriftführers, des Dirigenten und des Vorsitzenden geben einen Rückblick auf des abgelaufene Jahr. Anschließend wird über die Entlastung der Vorstandschaft beschlossen. Nach den Wahlen wird über Termine und Maßnahmen des neuen Jahres verhandelt. Die Aktiven, welche weniger als fünf Prozent der Auftritte und Proben versäumt haben, werden derzeit mit einer kleinen Silbermedaille geehrt. Auf deren Rückseite befindet sich der Namenszug des Vereins sowie das Dorfwappen, auf der Vorderseite sind das Jahr und der Name des Empfängers eingraviert.

Fasnet

Die närrischen Tage fordern den vollen Einsatz unserer Musiker. Die Jugendkapelle sucht den Fasnet- Hit des Jahres aus, spielt ihn ein und gestaltet eine dazu passende Kostümierung. Verstärkt durch zahlreiche aktive Musiker, nimmt sie dann am Umzug des Fasnet- Sonntags in Aixheim teil. Seit 1986 wirkt der Musikverein auf Vermittlung des damaligen Dirigenten Ludwig Honer an der Rottweiler Fasnet mit. Zur Umrahmung der Narrensprünge am Montag-Vormittag, Dienstag-Vormittag und Dienstag-Nachmittag wird von verschiedenen Standorten aus der „Historische Rottweiler Narrenmarsch“ gespielt. Insgesamt wird den vorbeiziehenden Maskenträgern dabei etwa hundert mal der(Narren)Marsch geblasen.

Frühjahrskonzert

Kurz vor Ostern findet nach wochenlangen intensiven Proben der musikalische Höhepunkt des Jahres statt. Den einheimischen und auswärtigen Gästen wird im Frühjahrskonzert der musikalische Leistungsstand der Kapelle präsentiert. Dirigent Walter Fritz versteht es jedes Jahr ein anspruchsvolles Programm zu gestalten.

Kirchenpatrozinium

Beim Fest der kath. Kirchengemeinde Mitte April spielt die Kapelle regelmäßig zur Umrahmung des Festes mit Unterhaltungsmusik auf.

Weisser Sonnatag

Am Sonntag nach Ostern werden die Erstkommunikanten mit Marschmusik feierlich vom Rathaus zur Kirche begleitet. Nach der Hl. Messe marschiert die Kapelle in eine Gaststätte zum Frühschoppen.

1.Mai

Einer alten Tradition folgt der Verein mit der Tagwache am 1. Mai. Schon um 6.00 Uhr spielen die Musikanten: „Der Mai ist gekommen“. Wenn es auch nicht immer alle Musiker schaffen, rechtzeitig zur Stelle zu sein, so ist man doch jedes Jahr spielfähig und man kann die ganze Gemeinde mit musikalischen Weisen wecken. In den letzten Jahren haben sich feste Haltepunkte ergeben, wo es neben Kaffee, Roten Würsten und Schokolade auch hier und da einen (oder mehrere) Schnäpse zur Stärkung der Musiker gibt.

Maiandacht in Maria im Tann

Seit dem Jahr 1976 findet in der vom Musikverein neu gestalteten Andachtsstelle „Maria im Tann“ eine Mai-Andacht statt. Die Andacht wird von den Musikern mit Marienliedern musikalisch umrahmt. Danach trifft man sich am nahegelegenen Grillplatz des Albvereins, wo neben Grillgut auch immer „Freibier vom Fass“ konsumiert wird.

Christi Himmelfahrt

Am diesem Feiertag gestaltet die kleine Besetzung der Kapelle seit Jahren den Frühschoppen beim Vatertagsfest des Schützenvereins im Dobelwald.

Fronleichnam

Bereits um 5.30 Uhr treffen sich die Musiker zur Tagwache. Mit Marschmusik geht es durch die Straßen, vorbei an vielen Anwohnern, die bereits den Blumenteppich aufbauen.Um 7.45 Uhr werden die Fahnenabordnungen der Vereine beim Rathaus abgeholt, um gemeinsam zur Kirche zu marschieren. Bei der nachfolgenden Prozession spielt der Musikverein auf dem Weg zu den vier Hausaltären.

50-er-Fest

Bereits vor dem Festgottesdienst begleitet die Musikkapelle die Jubilare mit Marschmusik zur Kirche. Die Hl. Messe wird musikalisch mitgestaltet. Danach spielt die Kapelle noch zum Stehempfang auf und begleitet die Jubilare mit Marschmusik zum Mittagstisch. Beim Festabend wirkt die Kapelle ebenfalls wieder mit.

Aixheimer Sommerfest

Seit 1974 hält der Musikverein zum Ferienbeginn ein Sommerfest auf dem Pausenhof der Aixheimer Grundschule ab. Am Sonntag werden Frühschoppen und Nachmittagskonzert von Gastkapellen gestaltet. Am Montagnachmittag wird anlässlich von Rentnernachmittag und Handwerkervesper wieder selbst Musik gemacht. Der Auf- und Abbau des vereinseigenen Zeltes sowie die Bewirtung lassen diese Tage zu den anstrengendsten im Musikerjahr werden.

Albvereinfest

Mitte August hält der Albverein sein Waldfest ab. Der Musikverein gestaltet dabei das Nachmittagsprogramm.

Jugendlager

Die Jungmusiker gestalten während der Urlaubszeit ein verlängertes Probenwochenende. Dort wechseln sich Übungsstunden mit Freizeitgestaltung ab. Den Abschluss bildet dann immer ein gemeinsames Konzert, bei dem sich die Eltern von Können der Jungmusiker überzeugen können. Veranstaltungsorte waren bisher unter anderem Burg Wildenstein, Ruine Herrenzimmern, Hochwaldhütte, Zeltplatz im Eschachtal, Zeltplatz am Ilmensee, Gutachschlucht und Schömberger Stausee.

Seifenkistenrennen

Im Rahmen des Kinderferienprogramms gestaltet der Musikverein im Unteren Brühl ein Seifenkistenrennen, bei dem sich in verschiedenen Klassen von Rutschauto bis zur Profi-Rennkiste zahlreiche Kinder um die Pokale streiten.

Volkstrauertag

Der Musikverein geleitet ab 8.30 Uhr die Fahnenabordnungen der Vereine unter Marschmusik zur Kirche. Die Feierstunde am Kriegerdenkmal wird musikalisch umrahmt.

Heilig Abend

Nach der Abendmesse spielen die Musiker vor der Pfarrscheuer Weihnachtslieder.

Abschlusswanderung

Als letzte regelmäßige Veranstaltung treffen sich die Musiker zu einer Wanderung in die Aixheimer Wälder, wo stets ein Lagerfeuer vorbereitet ist. Von der geht es weiter in eine Gaststätte zum gemütlichen Ausklang.
Neben diesen Fixpunkten gibt es zahlreiche andere Auftritte, die nicht an wiederkehrende Termine anknüpfen: Besuche von Kreismusikfesten, Auftritte/Gegenbesuche bei befreundeten Kapellen, Mitgestaltung von Jubiläumsfesten Aixheimer Vereine, Auftritte zu besonderen Anlässen der Gemeinde, Ständchen anlässlich Hochzeit, Taufe oder runden Geburtstagen von Mitgliedern, Spielen bei Beerdigungen usw.